Rehasport


Was ist Rehasport?

Das Rehasport Zentrum bietet Rehasportkurse an und soll den Menschen helfen wieder gesund zu werden. Ursprünglich wurde Rehabilitationssport dafür konzipiert körperlich beeinträchtigten Menschen wieder in einen normalen Alltag zu integrieren. Rehasport kann dabei grundsätzlich bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Dabei ist es auf Art und Schwere sowie den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach krankengymnastischen/physiothera-peutischen Behandlungen stabilisiert Rehasport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg

 

Darüber hinaus ist auch Rehasport mittlerweile zu einer sportlichen Betätigung geworden, die selbst zur Vorbeu-

gung gegen vieler körperlichen Krankheiten, wie durch Belastungen auf der Arbeit oder im Alltag, praktiziert wird. Somit kann Rehasport nicht nur bei der Behandlung von akuten "Alltagsbeschwerden" wie Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Verspannungen im Nackenbereich oder allgemeine Müdigkeit und Erschöpfungszustände nützlich sind, sondern hilft hier auch präventiv. Damit ist Rehasport ideal für Jeden, der im Alltag oder Beruf mangelnder Bewegung ausgesetzt ist oder aufgrund von psychischen Stress einen körperlichen Ausgleich schaffen will.

 

Dabei werden die Kosten von der Krankenkasse zu 100% übernommen, so dass Sie sich darüber keine Gedanken machen müssen!

 

Die Kurse sind betreuungspflichtig und daher an feste Zeiten gebunden.

Wann bekomme ich Rehasport verordnet?

  • Rückenschmerzen (HWS-LWS Syndrom)
  • Muskelverspannungen
  • Bandscheibenvorfall
  • Rheuma, Arthrose, Osteoporose 
  • Schulterbeschwerden
  • Kniebeschwerden 
  • Hüftbeschwerden
  • Gelenkschmerzen
  • Inkontinenz
  • Herz-/Kreislauferkrankungen
  • Atemwegserkrankungen 
  • Asthma/Allergien
  • Diabetes

Wie bekomme ich Rehasport verordnet?